Die Firma wurde 1999 mit damals nur drei Mitarbeitern in Döbeln/Sachsen gegründet

2001 erfolgte dann der Umzug der Firma nach Dresden.

Am 1. Januar 2002 erfolgte die Umfirmierung zur Sachsenland Transport & Logistik GmbH Dresden.
Im selben Jahr wurde das erste eigene Lager mit einer Fläche von 350 m² eröffnet.

Im November 2002 erhielt Sachsenland die Bewilligung als zugelassener Empfänger durch den Zoll.
2003 wurde die Lagerfläche auf 650 m² erweitert.
2004 erfolgte eine erneute Vergrößerung der Lagerfläche auf 1.200 m².

Im Jahr 2004 erhielt Sachsenland vom Zoll die Bewilligung für das Zolllager Typ D.

2005 wurde in Moskau eine akkreditierte Repräsentanz eröffnet.

2006 erweiterte Sachsenland sich um eine Niederlassung im Ruhrgebiet, erst in Mühlheim und später in Duisburg.

Mit der Gründung der OOO Saxonia-Logistik im Jahr 2008 in Moskau hat Sachsenland einen neuen kompetenten Partner dazugewonnen.

2012 wurde das trimodale Logistikzentrum der Firma Sachsenland im Alberthafen Dresden eröffnet und ermöglicht unseren Kunden, eine noch größere Angebotspalette von Logistik- und Servicedienstleistungen am Standort in Anspruch zu nehmen.

Im August 2012 haben wir eine weitere Repräsentanz in St. Petersburg eröffnet.