Am 13.06.2017 haben wir in unserem Lager in Dresden eine Straßenkehrmaschine übernommen, welche wir per LKW nun in die Ukraine transportieren.

Der Transport der 8.000 kg schweren Maschine war insofern kein 08/15, als dass eine Höhe der Maschine von 3,20m zu beachten war. Aus diesem Grund haben wir einen Semi-LKW eingesetzt.

Die Kehrmaschine ist eine Spende der Stadt Radebeul und wird in die Partnerstadt Obuchiv, Ukraine geliefert.

Nach der Abfahrt am 13.06.2017 in Dresden ist der Transport bereits am 15.06.2017 in Kiew verzollt und heute, am 16.06.2017 den Empfängern zugestellt worden.